> Tipps beim Fahren
"

ein Bild

Hier habe ich ein paar wichtige Informationen zum Fahren aufgelistet.

Diese Sachen solltet ihr euch ruhig durch lesen, da viele Fahrer, viele Fehler beim Fahren machen,

und dies nicht einmal bemerken.

-

Wie springe ich richtig?

-

"Bei Strecken, wo es bei den Sprüngen auf den richtigen Absprung ankommt,

gibt es einen feinen Trick, den ich immer gerne nutze.
-
Ist euch schon einmal aufgefallen, dass Ihr nur eure Bremsspuren seht?

Also, in der ersten Runde bis an den Sprung ran fahren, den richtigen Winkel "ausspähen" und dann da eine Bremsspur setzen.

In der nächsten Runde, wenn man dann meist schneller unterwegs ist, 

einfach die Bremsspur anpeilen ... das nötige Feeling für die Geschwindigkeit kommt von ganz allein ...

nachdem man 2-3 mal über die Bahn geflogen ist!"

-

PS: Dieser Trick funktioniert nur bei durchgehenden Strecken.

"TMN"

Tipps zum Kurven fahren

-

""Wer bremst, verliert" sagt man so schön, obwohl das gar nicht stimmen muss.

"Wer richtig bremst, gewinnt!" So ist das auf der realen Rennstrecke, und für TMN gilt das umso mehr.

Grundsätzlich gilt: Wer in der Kurve noch auf der Bremse steht,

hat den richtigen Zeitpunkt verpasst, kurz nach dem Einlenken in die Kurve sollte man schon so weit verzögert haben,

dass man wieder aufs Gas steigen kann.

Wer gern auf den letzten Drücker bremst, kann mal versuchen, beim Bremsen gleich einzulenken,

dann kommt augenblicklich das "Hinterteil" herum.

Erwischt man es ideal, kann man sofort wieder aufs Gas treten, übertreibt man es, steht man mitten in der Kurve,

weil die Bremsen doch ziemlich brachial zupacken kann."

-

Abkürzungen (Cuts) in Loopings vermeiden


"Manch einer wird sich schon gewundert haben,

 

dass er auf der einen oder anderen Strecke trotz perfekter Fahrt nicht an die Bestzeiten der Anderen herankommt.

Der Grund dafür könnte einer normaler Looping sein, der quasi eine eingebaute Abkürzung hat.

Statt den Looping voll zu durchfahren,

kann man unten am Fuß des Loopings einfach auf die andere Seite fahren.

-
Das kann man beim Bau der Strecke bereits vermeiden, wenn man auf der Einfahrtsseite ein Verlängerungsstück einbaut.

Wenn man bei der Ausfahrt auf dieses Stück dann verzichtet,

fährt man auf der anderen Seite des Loopings eine Ebene höher weiter und kann dadurch nicht mehr kreuzen.

Umgekehrt geht das zwar auch, geübte Fahrer verlieren durch den Sprung aber möglicherweise dennoch weniger Zeit,

als wenn sie den Looping voll durchfahren würden.

-
Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten, das kreuzen am Fuß des Loopings zu verhindern oder zumindest zu erschweren:

-
Wer mit sehr hoher Geschwindigkeit auf einen solchen Looping zufährt,

hat wesentlich mehr Mühe zu kreuzen und riskiert dadurch, dass er aus der Bahn fliegt.

Entweder man baut die Strecke also so,

dass man mit sehr hoher Geschwindigkeit ankommt oder man setzt zwei Turbos direkt vor die Einfahr des Loopings.

Auf der Seite der Loopingausfahrt kann man ebenfalls etwas tun.

Man kann einen umgekehrten Turbo setzen, dann benötigt man den Schwung aus dem Looping um ihn zu überwinden.

Ein Sprung nach dem Looping versaut dem Abkürzer ebenfalls die Runde,

weil er nicht genug Schwung hat und eine Steigung erfüllt auch ihren Zweck.

Diesen Trick benutze ich übrigens auch in meinen Strecken."

-
PS: Das [SRC] Forum bietet viele Infos zum Fahren, für TMN an.
-
-
-

ein Bild

 

Uhrzeit
 
Werbung
 
"
User Login
 
Benutzername

Passwort



Anmelden ?
Info
 
Alle Einträge wurden von -ЄĢŎ- persönlich erstellt. Weitere Infos zur Erstellung gibt es hier.
Willst du helfen?
 
Wenn du mir helfen willst, klicke bitte hier ( Weiteres zum Thema )
Shoutbox
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (33 Hits) auf dieser Homepage
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=